Fotoblog

Makroaufnahme eines Blütenstängels

Was versteht man unter Schärfentiefe?

Der Begriff "Schärfentiefe", welcher häufig auch als "Tiefenschärfe" bezeichnet wird, meint in der Fotografie und beim Film das Ausmaß des sich in die Tiefe des Raums erstreckenden Bereichs, in der Objekte für Betrachter:innen auf dem Ausgabemedium hinreichend scharf dargestellt werden. So ist bei sehr großer Schärfentiefe etwa fast das gesamte Bild scharf, während bei sehr geringer Schärfentiefe genau fokussiert werden muss, da lediglich ein sehr knapper Bereich scharf abgebildet wird.
13. Juli 2021/von redaktion
Foto einer Blüte in den Farben Rot, Blau & Grün

Was bedeutet Farbtiefe / Bittiefe?

Wird ein Bild elektronisch gespeichert, stellt sich immer die Frage, wie viele Informationen dabei erhalten bleiben sollen. Einerseits möchte man die Qualität nicht verringern, andererseits soll aber Speicherplatz gespart werden. Um auszudrücken, wie viele Farben gespeichert werden, hat sich die Angabe der Farbtiefe bewährt, die auch als Bittiefe bekannt ist.
3. Juli 2021/von redaktion

Amphitryon

Man stelle sich das mal vor:
Man kommt von einem großen Kampf nach Hause, wähnt die Gattin zu Hause wartend und voller Sehnsucht.
Und dann wird man von einem Typen, der auch noch haargenau so aussieht, wie man selbst, aus der Wohnung geworfen.
Ab da ist man dann Zuschauer im eigenen Leben, ohne jede Chance auf Einflussnahme – vor allem, wenn der „Doppelgänger“ ein Gott ist.
25. Februar 2021/von redaktion

Tanke Sehnsucht

Irgendwie geht es immer um Liebe. Um unerfüllte, stürmische, gelebte, geträumte, erhoffte Liebe.
Liebe, die glücklich und unglücklich macht – manchmal sogar gleichzeitig. Liebe in rosa und weiß. Liebe in allen Farben und Facetten.
Die Menschen, die sich bei Lollo in der Tankstelle treffen, suchen ihr Glück. Das eine kleine oder große Glück, das ihnen das Leben bisher vorenthalten zu haben scheint.
3. Februar 2021/von redaktion

Posterisation in der Fotografie

Bei der Posterisation handelt es sich um einen fotografischen Effekt, der auf Tonwerttrennung und zeitgleicher Ausdehnung des Tonwertumfangs beruht. Posterisation kann bewusst als Mittel der künstlerischen Gestaltung eingesetzt werden, aber auch eine unerwünschte Nebenfolge digitaler Bildbearbeitung darstellen. Der Begriff leitet sich aus der spezifischen Herstellungsweise massenhaft produzierter Poster her, bei der im Druckprozess nur auf eine begrenzte Anzahl von Druckfarben zurückgegriffen wird.
20. November 2020/von redaktion

„The Bassarids“

Was tun Demagogen?
Massen verführen!
Was kommt immer dabei heraus?
Eine Tragödie.
Heute wie damals und insofern brandaktuell, dieses Stück von Euripides über Machtkämpfe, Verführung und den ekstatischen Blutrausch blinder Gefolgschaft derer, die sich nur zu gern verführen lassen. Ein junger König, Pentheus, Sohn des Echion und der Agave, wird von seinem Großvater Cadmus zum König über Theben ausgerufen.
5. November 2020/von redaktion

Fräulein Julie

Julie ist eine junge Gräfin, unzufrieden, hungrig nach Leben und dem, was es ihr außerhalb der ihr gesellschaftlich zugewiesenen Rolle bieten kann. In der aufgeheizten Stimmung der schwedischen Mittsommernacht des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts lässt sie sich mitreißen, will Stand und Regeln vergessen und sich der Erregung hingeben.
24. Oktober 2020/von redaktion

Miniaturfiguren aus der 3D-Fotokabine

In vielen deutschen Großstädten haben analoge Schwarz-Weiß-Fotoautomaten in den letzten zehn Jahren ein wahres Revival erlebt. Die spontanen Erinnerungsfotos aus den altmodischen Automaten sind heute vor allem in der Generation der unter Dreißigjährigen beliebt wie nie zuvor. Auf Hightech statt Retrocharme setzt jetzt das japanische Unternehmen Omote mit seiner 3D-Fotokabine. Anstelle eines Filmstreifens aus Papier können die Besucher hier eine Miniaturfigur von sich selbst mit nach Hause nehmen.
23. November 2019/von redaktion

11. Eggentaler Herbst Classic

Schöne, weiche Kurven, goldenes Herbstlaub an den Bäumen und auf den Straßen, ein traumhaftes Bergpanorama und dazwischen die ansehnlichsten Oldtimer der Region. Bei der Eggentaler Herbst Classic versammelt sich jährlich die Elite der Auto-Liebhaber mit ihren ältesten Gefährten zu einer Rally durch die Dolomiten – nicht nur für PS-Freunde ein tolles Event.
27. Oktober 2019/von redaktion

Was ist eine Sedcard und wer braucht sie?

Eine SedCard ist eines der wichtigsten Werbemittel und ein Aushängeschild für Fotomodelle, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Jedes Modell sollte heutzutage solch eine Sed-Card besitzen, um auf sich aufmerksam zu machen und Aufträge zu bekommen. Es ist eine Karte im Format DIN A5 oder DIN A 4 gefaltet auf DIN A 5. Auf der Vorderseite dieser Karte befindet sich ein Foto des Modells, meistens im Augenkontakt und formatfüllend und der Name des Models.
11. Februar 2019/von redaktion

La Bohème

Szenen aus »La Vie de bohème« von Henri Murger in vier Bildern [1896] von Giacomo Puccini in einer Inszenierung von Barrie Kosky unter der musikalischen Leitung von Jordan de Souza
25. Januar 2019/von redaktion

Candide

„Wir leben in der besten aller möglichen Welten!“ - das ist das unerschütterliche Credo Candides, wie er es von seinem Lehrer Dr. Pangloss erlernt hat.
Wegen einer Liebesbeziehung zu seiner Cousine Kunigunde aus dem Schloss des reichen Onkels gejagt, erlebt Candide eine Irrfahrt durch die alte und neue Welt und erfährt die Grausamkeiten von Mensch und Natur in Form von Krieg, Korruption und Erdbeben.
24. November 2018/von redaktion

Italienische Nacht

Die „Italienische Nacht“ soll ein zwangloses geselliges Beisammensein werden, um die sozialdemokratischen Genossen einer bayerischen Kleinstadt einander „menschlich näherzubringen“. Nicht mehr und nicht weniger plant der Stadtrat Ammetsberger, der den Vorsitz der Lokalgruppe der Sozialdemokraten innehat. Und daran will er sich nicht hindern lassen. Nicht von den rechtsextremen Gruppierungen, ......
23. November 2018/von redaktion

Was Microstock und Macrostock Bildagenturen unterscheidet

Sowohl Microstock als auch Macrostock Agenturen vertreiben auftragsunabhängig produziertes oder zur Zweitverwertung freigegebenes Bildmaterial. Unterschiede zwischen den beiden Agenturtypen bestehen in erster Linie in Hinblick auf Preis, Qualität und Themenspektrum des angebotenen Materials.
13. November 2018/von redaktion

„La Bayadère“ am Staatsballett Berlin

Bajadère Nikita ist eine indische Tempeltänzerin, die ihr Leben eigentlich ausschließlich den Göttern geweiht hat. Sie begegnet Solor, einem Krieger, der der Tochter des mächtigen Radschas, Gamsatti, versprochen ist, nun aber dem Zauber Bajadères erliegt und sich in sie verliebt. Sie erwidert die Liebe, sie schwören sich, um die Aussichtslosigkeit ihrer Liebe wissend, ewige Treue.
6. November 2018/von redaktion

Der Zauberer von Oz

Unter der Regie von Felix Seiler kommt mit „Der Zauberer von Oz“ die bezaubernde Geschichte von Dorothy aus Kansas als Kinderoper an die Komische Oper Berlin. Als Dorothy gemeinsam mit Hund Toto durch einen Wirbelsturm im Zauberreich Oz landet, erfährt sie von ihren neuen Freunden, der plappernden Vogelscheuche, dem traurigen Blechmann und dem feigen Löwen, dass .........
28. Oktober 2018/von redaktion

Champignol wider Willen

Die „Belle Epoque“ – Komödie des Franzosen George Feydeau (1862-1921) strotzt nur so von Trugschlüssen; geschickt lässt Feydeau die Figuren von einer Verlegenheit in die nächste stolpern; bringt die Skurrilität der Geschichte zu immer neuen Höhepunkten. Und fast hat es den Anschein, als sei das Stück als Steilvorlage für Komödienliebhaber Herbert Fritsch geschrieben....
26. Oktober 2018/von redaktion
Die Demo #Unteilbar gegen Ausgrenzung und Rassismus.

#Unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung!

Heute demonstrierten in Berlin bei angemessen großartigem Wetter fast eine Viertel Million Menschen (in Zahlen: 240.000) für eine solidarische, offene und freie Gesellschaft - gegen Ausgrenzung und Rassismus.
Es war ein, angesichts des beängstigenden Rechtsrucks in Deutschland schon längst überfälliges, großes Ereignis, auf das viele schon lange gewartet haben.
13. Oktober 2018/von redaktion

Präsidenten-Suite am Renaissance-Theater

"Inspiriert" und unverkennbar nah an der traurigen Realität erzählt das Stück die Ereignisse, Strategien & Vertuschungsmethoden nach der Vergewaltigung eines farbigen Zimmermädchens durch einen mächtigen, alten, weissen Mann.
Wer sich dabei an den Vergewaltigungsvorwurf gegenüber des ehemaligen IWF-Chefs Dominique Strauss-Kahn erinnert fühlt, dürfte bei der Einschätzung bez. der Vorlage kaum falsch liegen.
5. Oktober 2018/von redaktion

Die Gerechten – ein Drama von Albert Camus am GOЯKI

Russland im Jahre 1905: Eine Gruppe von jungen Menschen - allesamt Mitgleder der sogenannten "Sozialrevolutionären" - hat akribisch das Attentat auf den Großfürsten Sergej, auch als langjähriger "Diktator von Moskau" gefürchtet, geplant und vorbereitet. Der Großonkel des Zaren soll sterben, um die verhasste staatliche Tyrannei zu beenden.
28. September 2018/von redaktion

Die tote Stadt – an der Komischen Oper Berlin

Nach dem Verlust seiner geliebten Frau Marie zieht sich Paul vollkommen von der Außenwelt zurück und lebt einzig in der Erinnerung an die Verstorbene - bis die Tänzerin Marietta in sein Leben tritt, die Marie zum Verwechseln ähnlich sieht. Die Liebe zu Marietta ist für Paul jedoch nur ein Mittel, das lediglich einem einzigen Zweck dient:.......
27. September 2018/von redaktion

CELIS | EYAL am Staatsballett Berlin

Mit Neugier und Spannung haben sicher viele Ballettbegeisterte auf die erste Premiere unter Intendant Johannes Öhmann gewartet. Das Staatsballett Berlin präsentiert mit CELIS | EYAL gleich zwei choreographische Meisterwerke an einem Abend: "Your Passion is Pure Joy to Me" von Stijn Celis und "Half Life" von Sharon Eyal. Beide Künstler arbeiten übrigens zum ersten Mal mit dem Ensemble des Staatsballets Berlin.
7. September 2018/von redaktion
Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Y20 Youth-Summit in Berlin

Zu Gast beim Y20 Jugendgipfel 2017 in Berlin

Vom 1. bis zum 8. Juni 2017 fand in Vorfeld des G20-Gipfels auf Einladung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSF) der Youth 20 Dialogue statt. 70 junge Menschen aus den G20 Staaten trafen sich in Berlin, um ihre Zukunftsideen in die internationale Diskussion einzubringen.
3. Juli 2018/von redaktion

„Die Nase“ an der Komischen Oper

Nach dem umjubelten Debut in London und einer Zwischenstation in Sydney feiert die selten gespielte Oper "Die Nase" von Dimitri Schostakowitsch ihre Premiere an der Komischen Oper Berlin. Chefregisseur und Intendant Barrie Kosky inszeniert die erfolgreiche Koproduktion mit The Royal Opera House Covent Garden, der Opera Australia und dem Teatro Real Madrid mit einer neuen deutschen Textfassung von Ulrich Lenz und mit nahezu neuer Besetzung.
16. Juni 2018/von redaktion

DIE LETZTEN – von Maxim Gorki

Mit dem Drama "DIE LETZTEN" von Maxim Gorki feiert das nach ihm benannte GOЯKI nicht nur den 150. Geburtstag des Autors, sondern auch die letzte Premiere der Spielzeit 2017/18. Das Stück entstand 1907 auf der Insel Capri und wurde seinerzeit von der russischen Zensur verboten.
16. Juni 2018/von redaktion

Mittelalter-Spectaculum in Berlin Hoppegarten (MPS 25)

Das größte reisende Mittelalter-Kultur-Festival der Welt schlug Anfang Juni seine Zelte im Hoppegarten - östlich von Berlin - auf. Das "fahrende Volk" umfasste ca. 2500 Mitwirkende, des Weiteren waren 1000 Zelte, Stände und Installationen Bestandteil der gigantischen Veranstaltung.
4. Juni 2018/von redaktion

„Semele“ an der Komischen Oper (Berlin)

Nach der Inszenierung von "Xerxes" setzt die Komische Oper Berlin mit "Semele" von Georg Friedrich Händel ihre Reihe von Barockopern-Produktionen fort. Händel selbst bezeichnete sein Werk als Oratorium, dennoch erfüllt "Semele" alle Kriterien einer Oper, wenn auch nicht im starren Korsett der Opera-seria.
13. Mai 2018/von redaktion

Romeo & Julia in der Staatsoper

An der Berliner Staatsoper ist nun die Interpretation von Nacho Duato zu sehen. Der Intendant des Berliner Staatsballetts hat sich bei Choreografie und Inszenierung ganz auf die stimmungsvolle musikalische Komposition des russischen Pianisten Serge Prokofieff verlassen.
1. Mai 2018/von redaktion

Doda | Goecke | Duato – Meisterwerke des Ballett

Ausschnitte aus "Doda | Goecke | Duato (Choreographien von Gentian Doda, Marco Goecke und Nacho Duato)" des Staatsballetts Berlin.
20. Februar 2018/von redaktion

Best of National Geographic

Die Magazine und Bücher von National Geographic zählen zum Besten der populärwissenschaftlichen Literatur. Insofern sind die Erwartungen extrem, wenn ein prachtvoller Band mit dem Namen “Best of National Geographic” auf dem Markt erscheint.
20. Dezember 2017/von redaktion
Mehr laden
Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos, Videos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Einverständniserklärung des Rechteinhabers ist untersagt.